Projekttag Höflichkeit

 

Das erste Schuljahr hat den Schatz der Josefschule besprochen:

Die Kinder der Mäuseklasse (links) und der Eulenklasse besprechen ihre Ideen:

Im Anschluss haben die Kinder für den Garten der Freundlichkeit Blumen gebastelt. Diese werden demnächst unsere Flure schmücken und uns alle täglich daran erinnern, wie wir anderen gegenüber freundlich sein können.

 

Die Zweitklässler haben sich ebenfalls mit dem Schatz der Josefschule beschäftigt.

Die Kinder der Adlerklasse haben sich darüber Gedanken gemacht, wie wir uns freundlich begrüßen, an Türen klopfen und für etwas bedanken. In Dreiergruppen haben sie über  Situationen in der Schule, beim Einkaufen, in der Bücherei oder Zuhause gesprochen und diese nachgespielt.

 

 

Im dritten Schuljahr war das Thema „Freundlicher Umgang und höfliche Worte“.

Die Kinder der Bärenklasse haben sich mit dem Text von Perter Härtling "Wie Bernd und Frieder miteinander reden" beschäftigt. Bernd begegnet Frieder sehr unfreundlich und bezeichnet ihn als Feind und Feigling und fordert hin auf sich zu verkloppen. Frieder allerdings bleibt ruhig und freundlich und bringt Bernd dadurch zum Nachdenken über sein Verhalten.
Nachdem die Schüler die Geschichte mit verteilten Rollen gespielt hatten, überlegte sie gemeinsam wie die Jungs sich in Zukunft begegnen könnten. Sie formulierten eigene Sätze und trugen ihre Überlegungen den anderen Schülern der josefschule in der Turnhalle vor.

Die Kinder der Igelklasse haben sich am Projekttag damit beschäftigt,  wie und wann ein Streit entsteht. In Vierer- und Fünfergruppen haben sie Situationen nachgespielt, in denen in der Schule Streit entstehen kann, zum Beispiel  beim Spielen in der Pause oder beim Aufstellen. Dann haben sie sich Lösungen überlegt, wie sie einen Streit freundlich beenden und auch vermeiden können. Diese Lösungen haben sie zunächst im Klassenverband vorgespielt und am Ende des Tages dann den übrigen Klassen präsentiert.

   

 

Die Kinder des 4. Schuljahres übten, auch in stressigen und aufregenden Situationen nett und höflich zu bleiben: Sie haben eine Umfrage im 1. und 3. Schuljahr durchgeführt und dann die Ergebnisse präsentiert.